Gas- und  Ölbrennwertheizung

Gas- und  Ölbrennwertheizung hört oder liest man oft im Zusammenhang mit Immobilien. Was sich dahinter verbirgt? Durch eine Leitung wird der Brennstoff zum Kessel geleitet. Das Öl wird anschließend im „Brennraum“ entzündet und die entstehende Hitze kann nun zur Erwärmung des Heizwassers genutzt werden. Dabei kann auch die Wärme genutzt werden, die durch Kondensation entsteht. Dafür braucht es dann noch z. B. einen Wärmetauscher.

Gas- und Ölbrennwertheizungen sind sehr effizient und ökonomisch. Mit dieser Art Heizung können einige Euro durch die Senkung der Heizkosten gespart werden. Durch die kompakte Bauweise der Kessel und die leise Funktionsweise sind die Heizsysteme sehr nutzerfreundlich. Ein Schornstein ist nicht notwendig.

Gerne sprechen wir mit Ihnen über die Anschaffungskosten der verschiedenen Ausführungen. Denn: Auf den Kessel kommt es an!